Startseite Laufendes KünstlerIn im WirkLicht Die Vitrinen Kontakt Presseberichte
KünstlerIn im WirkLicht:



Themen:
Erna Lang
Romano Pedetti
Leocadia Albrecht
Gian Paolo Tschour
Jürg Gartmann
Claudio Casapulla
Vrena Mathis
Sylvia Studer
Mengis-Olma & Jeannette Rainer Gasch
Markus Amstutz


R O M A N O   P E D E T T I   2 0 1 8 

www.romanopedetti.ch


G R I E C H I S C H E S   B E W U S S T S E I N 

Durchblick, 80 x 120 cm 




Das antike Griechenland gilt als prägend für die Entwicklung der europäischen Zivilisation.

Athen war im 5. und 4. Jahrhundert v. Chr. bekannt für eine erste Blüte der Wissenschaften – z.B. der Philosophie, Physik, Mathematik, Astronomie oder Medizin. Werke der Literatur und die griechische Architektur haben spätere Epochen noch lange beeinflusst.

Auch die erste Sportveranstaltung der Welt gibt es seit der griechischen Antike.

Eine der wichtigsten Errungenschaften der Griechen ist die „Erfindung“ der Demokratie. Eine funktionierende Volksherrschaft.

aus der Lernplattform für Geschichte




M Ö G E N   D I E   G Ö T T E R   D E N   W E G   N A C H   H A U S E   W I E D E R   F I N D E N 


R O M A N O   P E D E T T I 

Romano Pedetti (1958) lebt in Bad Ragaz und in Methoni in Griechenland . Anfangs der Achtziger Jahre bekam er eine zweiäugige Ikoflex. Dieses Erbstück sollte ihm den Weg zum freischaffenden Fotografen ebnen.

Seit 1982 autodidaktische Ausbildung zum Fotografen.

Die letzten Jahre
2015 "Hinter der Form"-Ausstellung im VA BENE in Chur.

2014 "Der steinige Weg des Wassers" mit Hermann Hesse unterwegs. Somedia Buchverlag, Glarus/Chur.

2013 "Die verschobene Linie oder hinter der Form". Werkbeitrag im Wettbewerb für professionelles Kulturschaffen, kleine Projekte, des Kanton Graubündens.

2012 „Dem Wasser ein Gesicht geben" Artava, Kunst am Wasserweg, Alvaneu Bad, Schweiz. Ein schwebendes Bild schwingt über dem Flusslauf im Wind. Die Grundlage dieser Grossvergrösserung von 300 cm x 620 cm sind Fotografien aus dem Flussbett vor Ort.

2010/11 „Petroglyphen der Natur" Griechenland Arbeiten im Cafe Passage in Chur.

2003 bis heute Griechenland Aufenthalte,Arbeiten an eigenen Studien und Projekten, Veröffentlichungen von Reportagen in einer Wochenzeitung, Ausstellungen in Methoni und Finiki, Messinien, Greece